Yurushi hat es geschafft und hat ihre Familie gefunden! Sie darf nach dem nächsten Transport direkt in ihre Familie ziehen!

 

Shiba Inu

geb. 2016

ca. 40cm hoch

Verträglich mit: Rüden und Hündinnen

Katzen und Kinder bisher nicht getestet

 

Es scheint, als habe Yurushi in ihrem Vorleben nie irgendetwas Gutes erlebt. Denn angekommen bei unseren befreundeten Tierschützern war sie erstmal überwältigt und geschockt.

Yurushi stammt, wie die ganzen anderen Shiba Inus aus unserer Vermittlung ursprünglich aus einer sogenannten Welpenfarm. Dort erlebten die Tierschützer bereits eine Yurushi, die außer Rand und Band ist. Doch das legte sich ziemlich schnell. Es scheint, als habe sie zunächst so große Panik gehabt, dass Yurushi nur einen Ausweg sah. Nämlich das einsetzen ihrer Zähne.

Angekommen im Tierheim unserer befreundeten slowakischen Tierschützer war auch hier Yurushi zunächst heillos überfordert mit sich und der Welt. Doch die Tierschützer nahmen sich einfach Zeit. Sie setzten sich zu ihr und nach ein paar Minuten der Ruhe war Yurushi sofort von den Menschen begeistert. Endlich Menschen, die einen verstehen und einem keine Schmerzen zuführen. Von da an ging es für Yurushi nur noch aufwärts.

Anderen Hunden gegenüber ist Yurushi auch eher skeptisch gegenüber. Wenn es zu viele sind und diese kommen frontal auf sie zu, dann findet es die kleine Dame nicht sonderlich lustig, sondern hat wirklich Angst. Aufgrunddessen, dass Yurushi auch Narben an den Beinen hat, gehen wir davon aus, dass sie von Hunden auch gebissen wurde. Daher können wir ihr Verhalten absolut nachvollziehen und finden es mehr als verständlich.

Sind es aber nette Hunde, die Yurushi einfach die Zeit geben, dann liebt sie es in deren Nähe zu sein und dann kann sie auch eine ganz normale Hündin sein, die das Leben liebt.

Für Yurushi suchen wir wirklich ganz besondere Menschen. Denn man sollte ihre Angst verstehen, diese aber nicht verstärken. Auch sollte man wissen, wann man der tollen Dame eine Auszeit zum verarbeiten gibt und wann sie auch gerne mal ein bisschen liebevoll herausgefordert werden darf. Denn ein Leben kennen zu lernen und Abenteuer zu entdecken hat ja auch etwas mit Herausforderung zu tun. Und eigentlich möchte Yurushi diese Herausforderung meistern. Sie braucht nur Menschen neben sich, denen sie vertrauen kann und die ihr die Chance geben, die Herausforderungen des Lebens zu ergreifen.

Zeigen Sie Yurushi die Herausforderungen des Lebens?

 

Yurushi ist selbstverständlich bei Ausreise gechipt, geimpft, kastriert, registriert und vom Tierarzt durchgecheckt. Weiter bringt sie in ihr neues Zuhause einen EU-Impfausweis mit.

 

Alle Bilder, die wir von Yurushi haben, haben wir Ihnen oben auf der Seite zu einer Diashow zusammengestellt. Nehmen Sie sich einfach die Zeit und schauen sich die Bilder an, oder klicken Sie auch gerne darauf, um sich das nächste Bild anzuschauen.

 

Kontakt:

Julia Streitl

julia.streitl@hoffnungsvolle-tierherzen.de

01 77 – 21 16 44 7